Willkommen ...

auf der Website der NUKLEARMEDIZINISCHEN PRAXIS SEEBERGER!
Ihre Schwerpunktpraxis für nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie, Echotherapie, Radiosynoviorthese.

Dr. Seeberger ist seit vielen Jahren als selbstständiger Nuklearmediziner tätig und darf Sie seit 2016 in seiner Praxis im alten Bahnhof in Ilsfeld willkommen heißen.

Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns unter
Tel: +49 (0) 7062 / 92 44 0 24 oder +49 (0) 7062 / 66 59 8 21
Fax: +49 (0) 7062 / 92 44 0 23
oder schreiben Sie uns eine eMail an info@nuklearmedizin-seeberger.de
Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, zögern Sie bitte nicht, uns per eMail zu kontaktieren. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Anmeldebereich Team Nuki

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen zu unserer Praxis, unserem Team und unserem Leistungsspektrum.
Wir haben uns u.a. auf die Behandlung gutartiger Schilddrüsenknoten mittels Echotherapie, einem neuartigen Verfahren, spezialisiert. Die Behandlung erfolgt mit hochfokussiertem therapeutischem Ultraschall, auch HIFU (high intensity focused ultrasound) genannt.
Eine weitere Spezialität unserer Praxis ist die Behandlung entzündlicher Gelenkerkrankungen mit Radiosynoviorthese, kurz RSO genannt.
Mehr erfahren Sie über diese und andere Behandlungs- und Untersuchungsmethoden unter der Rubrik "Leistungsspektrum", oder klicken Sie einfach hier.

Die Familie Seeberger ist bereits seit rund 40 Jahren im Bereich der Radiologie und Nuklearmedizin im Raum Heilbronn tätig.

Wir legen großen Wert auf eine hochwertige Praxisaustattung und ein freundliches Miteinander.
Die Einbeziehung neuester medizinischer Erkenntnisse und regelmäßige Fortbildungen sind für uns selbstverständlich, um unseren Patienten aller Altersklassen ein breites Untersuchungs- und Therapiespektrum bieten zu können.

Wir bieten ein breites Spektrum an nuklearmedizinischen Diagnostik- und Therapieverfahren.
Eine detaillierte Auflistung unseres Leistungsspektrums wie auch eine kurze Beschreibung des Untersuchungs- bzw. Therapievorgangs finden Sie unter der Rubrik "Leistungsspektrum".

Leistungsspektrum

SchilddrÜse
 

Schilddrüse - Diagnostik und Therapie
Sonographie | Szintigraphie | Labor

MIBI-Szintigraphie

Malignitätsabklärung von Schilddrüsenknoten
Bei Ihnen wurde ein Schilddrüsenknoten unklarer Dignität festgestellt?

Echotherapie
 

Knotenbehandlung mittels hochfokussiertem Ultraschall (HIFU)
Die schonende Alternative zur OP - ohne Narben und Schnitte!

Szinti-Mammographie

Malignitätsabklärung von Brustknoten
Bei Ihnen wurde ein Brustknoten unklarer Dignität festgestellt?

Elastographie
 

Ultraschall-Elastographie
Auch für Schwangere geeignet!


Lungen-Szintigraphie

Lungenfunktionsdiagnostik
Besteht bei Ihnen der Verdacht einer Lungenembolie? Leiden Sie an COPD?

Knochen-Szintigraphie

Untersuchung des Knochenstoffwechselumbaus
Sie leiden an unklaren Knochen- und/oder Gelenkschmerzen?

Myokard-Szintigraphie

Herzszintigraphie
Die elegante Alternative zum Herzkatheter!


Radio-synoviorthese

Behandlung entzündlicher Gelenkerkrankungen
Sie haben Gelenkbeschwerden, die sich trotz medikamentöser Therapie nicht bessern?

DaTSCAN
 

Hirnszintigraphie
Wurde bei Ihnen der Verdacht einer Parkinsonerkrankung geäußert?

Labor
 

Labordiagnostik
Ergänzung der Schilddrüsenuntersuchung mit eigener Labordiagnostik

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt:

Was ist Nuklearmedizin?

Hier erklären wir Ihnen in wenigen kurzen Sätzen, was es mit der Nuklearmedizin eigentlich auf sich hat und wofür sie benötigt wird.

Die Nuklearmedizin ist ein relativ junges Fachgebiet.
Sie beschäftigt sich mit der Anwendung offener radioaktiver Stoffe zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken am Menschen.

Mit nuklearmedizinischen Methoden können physiologische und biochemische Prozesse bzw. krankhafte Veränderungen zum einen für das Auge sichtbar gemacht und damit lokalisiert werden, zum anderen lässt sich der Umfang der Funktionsstörung gleichzeitig quantifizieren.
Da häufig Funktionsveränderungen den morphologischen Veränderungen vorauseilen, ist eine sehr frühzeitige Krankheitsdiagnostik möglich, noch bevor sich Veränderungen in der Röntgendiagnostik oder im Ultraschall finden (Beispiel: Osteomyelitis = Knochenmarksentzündung).
Die Nuklearmedizin hat somit ihren Schwerpunkt in der Funktionsdiagnostik, d.h. die Aussagekraft nuklearmedizinischer Bilder liegt in der bildlichen Darstellung der Fehlfunktion (=Krankheit).

In der nuklearmedizinischen Diagnostik bekommen Patienten eine sehr geringe Menge einer radioaktiven Substanz verabreicht. Diese so genannten "Radiotracer" werden in den meisten Fällen einfach über eine gut zugängliche Armvene – vergleichbar mit einer Blutabnahme beim Hausarzt - verabreicht und verursachen praktisch keine Nebenwirkungen. Der Radiotracer wird nach Verabreichung auf seinem Weg durch den Körper mit einer hochempfindlichen Kamera beobachtet und verfolgt.
Durch natürlichen Zerfall sowie durch Ausscheidung über die Harnwege und den Darm erfolgt eine rasche Elimination der Radiotracer aus dem Körper.
Die bei verschiedenen nuklearmedizinischen Untersuchungen auftretenden Strahlenbelastungen liegen im Rahmen der aus der Röntgendiagnostik bekannten Belastungswerte, zum Teil sogar deutlich darunter.
Mit modernen hochauflösenden Kamerasystemen und entsprechender Abbildungssoftware lassen sich zwischenzeitlich detaillierte Aufnahmen des menschlichen Körpers mithilfe der Gamma-Kamera anfertigen.